Namida mit ihren 10 Welpen

Wir züchten unsere Tamaskane aus Freude und zur Erhaltung und Verbesserung der Rasse.
Die Elterntiere sind in erster Linie Familienmitglieder, unsere Welpen wachsen in der Familie zusammen mit anderen Tieren im Haus und Garten auf und haben Kontakt mit Kindern.

Der Garten wird erkundet

Wir bringen unsere Welpen von Anbeginn mit unterschiedlichen Alltagsgeräuschen, wie Staubsauger, Waschmaschine, Küchengeräten in Kontakt. Bald geht es auch raus, zunächst in den Garten, dort hören und sehen sie auch mal einen Rasenmäher vom Nachbarn, Traktoren auf den Feldern und es bellen andere Hunde.

Unterwegs mit dem Welpenbuggy

Erste kurze Ausflüge finden statt mit dem Auto ins nächst gelegene Städtchen. Dort gehen wir mit den Welpen einkaufen im Tierladen, Baumarkt oder einfach das Geschehen beobachten in der Fußgängerzone.

Namida mit ihrer Tochter Lavena


Wir sind registrierte Züchter im Internationalen Tamaskan Register ITR sowie im Tamaskan Dog Register TDR und halten uns an die dort gültigen Richtlinien für Züchter hinsichtlich Gesundheitstests und Zuchtanforderungen. Von diesen Registern erhalten unsere Welpen auch ihre Papiere.
Generell geben wir Welpen nur an Personen ab, welche wir persönlich kennengelernt haben. Wer sich für einen Welpen von uns interessiert, darf sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir empfehlen eine frühzeitige Kontaktaufnahme, da wir eine Warteliste führen. Interessenten aus dem Ausland sollten die jeweiligen Auflagen der EU-Verordnung hinsichtlich Einfuhr eines Welpen beachten. Auch nach dem Kauf eines Welpen von uns sind wir für die neuen Besitzer da und unterstützen sie gerne bei Fragen rund um das Leben, Erziehung, Ernährung usw. mit ihrem vierbeinigen Familienmitglied.
Für Auskünfte stehen wir unter info@tamaskan-vom-winterstein.de
oder per Telefon unter +49 176 24 55 11 07 zur Verfügung.

Der ITR & TDR stellen weltweit umfangreiche Anforderungen an alle registrierten Züchter. Diese beinhalten nicht nur Gesundheitstests der für die Zucht zugelassenen Hunde, sondern auch Anforderungen an die Haltung hinsichtlich Sozialumfeld und Hygiene, sowie die an die Aufzucht und Sozialisierung der Welpen. Bei der Auswahl einer Verpaarung steht ein erfahrenes Züchterkomitee (Commitee of Breeders – CoB) beratend zur Seite und genehmigt die Registrierung der Welpen.

Unsere Welpen erhalten Zuchtpapiere vom Internationalen Tamaskan Register ITR, bzw. vom Tamaskan Dog Register TDR. Diese werden zusammen mit weiteren Unterlagen, wie Stammbaum, Registrierungspapiere und Gesundheitsbescheinigungen der Elterntiere, sowie Kaufvertrag und EU-Heimtierpass des Welpen in einer Mappe übergeben.
Bis zur Abgabe in die neue Familie erhalten die Kleinen die vorgeschriebene Entwurmung, die erste Reihe der Kernimpfungen, und einen internationalen Microchip. Es erfolgt ebenfalls die Welpen-Gesundheitsüberprüfung mit Begutachtung von Herz, Augen usw. sowie bei männlichen Welpen die Hodenkontrolle durch einen zugelassenen Tierarzt. Wir führen für jeden Welpen ein Wachstumsprotokoll zur Beobachtung der Gewichtszunahme, welches zusammen mit der ärztlichen Bescheinigung der Mappe beigefügt wird.
Sämtliche Untersuchungen und Impfungen sind im EU-Heimtierpass eingetragen, ebenso die Chipnummer.
Für zu Hause halten wir für die Welpen ein kleines Welpenpaket bereit mit ihrem ersten Welpenhalsband, Spielzeug und Futter für die ersten Mahlzeiten.